Zopf, eine Schweizer Spezialität


Eine typische Schweizer Spezialität für sonntags



ZUTATEN

1 kg

Weissmehl

1 EL

Salz

30 g

Hefe

1 TL

Zucker

150 g

Butter

5.5 dl

Milch

1

Ei


ZUBEREITUNG

Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Das Salz über den Muldenrand verteilen.

Die Hefe mit dem Zucker in etwas lauwarmer Milch auflösen. Die Butter schmelzen und auskühlen lassen.

Milch, verquirltes Ei und Hefe in die Mulde geben und mit den Händen zu einem Teig verarbeiten. 10-15 Minuten kneten, bis der Teig elastisch und glatt ist und beim Einschneiden Blasen bildet.

Den Teig in der Schüssel mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort um das Doppelte aufgehen lassen.

Den Zopf formen (mit drei oder anspruchsvoller mit vier Strägen), mit einem Gemisch aus Eigelb und Milch bestreichen, und auf dem Backblech nochmals aufgehen lassen.

Den Ofen auf 180 Celsius vorheizen und den Zopf ca. 30-45 Minuten backen. Ganz am Schluss evt. ganz kurz unter dem Grill backen, damit der Zopf schön gebräunt wird.

Unser Spezialtip:
Zopf passt ausgezeichnet zu einem Sonntagsbrunch und kann auch gut eingefroren werden.